Simbabwe: Neue Chance ohne Mugabe?

18.11.2017 – Simbabwe ist wahrlich kein Paradies – weder für seine Einwohner, noch für Spendenhelfer. Wie in vielen Diktaturen dieser Welt, ist das öffentliche Leben in diesem südafrikanischen Land bestimmt von Unfreiheit, Armut und Ungerechtigkeit. Jetzt hat das Militär geputscht

Studie: Klimawandel trifft arme Länder hart

2.11.2017 – Der Klimawandel und extreme Wetterlagen im Allgemeinen treffen vor allem arme Menschen. Das ist das wichtigste Fazit, das der diesjährige Oxfam-Bericht zieht. Laut dieser Studie waren zwischen 2008 und 2016 pro Jahr durchschnittlich 21,8 Millionen Menschen weltweit auf

Update: Spenden für Rohingya – Geberkonferenz sagt 340 Millionen zu

24.10.2017 – Die Vereinten Nationen (UN) rufen zu Spenden für die Rohingya auf. Sie fürchten, dass insgesamt eine Million Angehörige dieser Volksgruppe aus Myanmar nach Bangladesch fliehen könnten. Damit wären beinahe alle lebenden Rohingya auf der Flucht vor den gewaltsamen

Über fünf Millionen tote Kleinkinder 2016

20.10.2017 – Im vergangenen Jahr 2016 sind weltweit 5,6 Millionen Kinder unter fünf Jahren gestorben. Das ist das Ergebnis eines nun vorgelegten Berichtes der Vereinten Nationen (UN). Am höchsten ist die Kinder- und Säuglingssterblichkeit im südlichen Afrika sowie in Südasien.

Welthunger-Index 2017: trotz positivem Trend über 800 Millionen Hungernde

13.10.2016 – Der nun vorliegende Welthunger-Index 2017 vermittelt äußerst zwiespältige Gefühle. Einerseits nimmt in vielen Staaten die Zahl der Hungernden kontinuierlich ab. Andererseits ist die Gesamtzahl sogar angestiegen – und in einigen Brennpunkten ist die Lage so schlimm wie nie

Friedensnobelpreis 2017 an ICAN

7.12.2017 – In Zeiten, in denen nicht nur Nordkorea mit seinem Atomwaffenarsenal droht, ist ein Zeichen für nukleare Abrüstung sicher richtig am Platz. Wie kürzlich bekannt wurde, soll der diesjährige Friedensnobelpreis an die „Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen“ (ICAN)

Wer sind die Rohingya?

1.10.2017 – Seit Wochen eskaliert der Konflikt um die Volksgruppe der Rohingya, die in ihrer Heimat Myanmar verfolgt wird. Mehr als eine halbe Million dieser Minderheit ist auf der Flucht, viele leben nun unter schlechten Bedingungen im benachbarten Bangladesch. Aber

September 2017 mit Hurrikans und Erdbeben – ein Katastrophenmonat

22.9.2017 – Auf unserer großen Erde gibt es ständig Krisenherde. Das ist leider recht normal. Aber manchmal kommt es wirklich schlimm – wie im September 2017. Die wichtigsten Ereignisse des Katastrophenmonats: Ende August, Anfang September: Hurrikan Harvey richtet in den

Feliz Cumpleaños, México

16.9.2017 – Zwischen Ciudad Juárez und Cancún, zwischen Tijuana und Tapachula gibt es heute etwas zu feiern: Der Staat Mexiko wird 217 Jahre alt. Allerdings haben trotz Nationalfeiertag nicht alle 120 Millionen Mexikaner etwas zu Jubeln. Vor allem die vielen

Hurrikan Irma auf Zerstörungszug durch die Karibik

7.9.2017 – Hurrikan Harvey ist gerade abgezogen, in Südasien wütet der Monsunregen – und in der Karibik tobt nun Hurrikan „Irma“. Millionen von Menschen leiden in diesen Tagen und Wochen unter den aktuellen Kapriolen des Klimas. In der Karibik hat

Spenden Südasien: Monsun trifft 40 Millionen Menschen

2.9.2017 – Gerade noch beklagten die USA immense Schäden durch den Hurrikan Harvey, richtet sich der bange Blick nun nach Südasien: Der jährliche Monsunregen ist viel stärker als gewöhnlich ausgefallen, mindestens 1500 Menschen sind bereits gestorben, Hilfsorganisationen bitten um Spenden.

Kriegsplanet Erde

1.9.2017 – Laut einer Umfrage fürchtet die Hälfte der Deutschen, dass es in den kommenden vier Jahrzehnten zu einem dritten Weltkrieg kommen könnte. Was für uns aber nur ein Schreckensbild ist – ein vernichtender Krieg vor unserer Haustür -, bedeutet

Ein Jahr nach dem Beben: Accumoli hofft auf Wiederaufbau

24.08.2017 – Einstürzende Mauern, umgeknickte Kirchtürme, 300 tote Dorfbewohner: Vor einem Jahr begann in Mittelitalien eine tödliche Erdbebenserie. Heute liegen die am stärksten betroffenen Orte wie Accumoli und Amatrice immer noch in Trümmern – aber die meisten Einwohner wollen zurückkehren,

Überschwemmungskatastrophe in Sierra Leone

14.8.2017 – Während in vielen Teilen Afrikas noch immer eine Dürre herrscht, versinkt der westafrikanische Kleinstaat Sierra Leone derzeit in Wassermassen. Vermutlich sind bislang mehr als 350 Menschen der Katastrophe zum Opfer gefallen, etwa 2000 wurden obdachlos. Ausgelöst wurden die

Flüchtlings-Schleuser mit Spendengeldern?

7.8.2017 – Etwa ein Dutzend Hilfsorganisationen operieren derzeit im Mittelmeer. Ihr erklärtes Ziel lautet: Flüchtlinge auf dem Weg von Libyen nach Italien aus Seenot retten. Aber die italienischen Behörden sehen die Lage teilweise anders. Die vermeintlichen Retter würden mit den

Parteispenden im Wahljahr: CDU und FDP profitieren

1.8.2017 – Wahlen zum Deutschen Bundestag sollen „frei, gleich und geheim sein“, so fordert es unser Grundgesetz. Und kaum jemand zweifelt ernsthaft daran, dass diese Bedingungen weitgehend eingehalten werden. Nicht ganz so gleich und gerecht geht es im Wahljahr 2017

Felicidades, Peru!

28.07.2017 – Wie die Entwicklung die Entwicklung des südamerikanischen Staates Peru zu bewerten ist, darüber können selbst Experten trefflich streiten. Auf der einen Seite weisen die offiziellen Zahlen einen deutlichen Rückgang von Armut und Ungleichheit aus und überzeugen durch hohes

Spenden an Wählergruppen nicht steuerlich absetzbar

17.7.2017 – Anders als klassische Parteispenden lassen sich Spenden an sogenannte Wählergruppen nicht von der Einkommenssteuer absetzen. Das hat der Bundesfinanzhof, Deutschlands oberstes Gericht in Steuer- und Zollangelegenheiten, nun klargestellt. Hintergrund war das Urteil gegen den Fraktionschef einer nordrhein-westfälischen Wählergruppe,

Mythen der Unterentwicklung: die Korruption ist an allem Schuld

9.7.2017 – In unserer kleinen Reihe habe ich mich bereits zwei Mythen gewidmet, die die globale Ungleichentwicklung von Staaten erklären sollen: der angeblichen Überbevölkerung sowie den naturräumlichen Ursachen. Heute geht es um menschliches (Fehl-)Verhalten – die Korruption. In manchen Herleitungen

Venezuela: Terror in den Tropen

5.7.2017 – Staatsgründer Simón Bolívar würde sich im Grabe umdrehen: Nach Jahrzehnten relativer Stabilität steigert sich das politische und wirtschaftliche Chaos in Venezuela immer weiter. Beobachtern zufolge steht das südamerikanische Land, das heute den 206. Jahrestag seiner Unabhängigkeitserklärung feiert, kurz

Spenden per Kreditkarte – kein Klimpern mehr im Klingelbeutel

27.6.2017 – Dass Onlinespenden häufig per Kreditkarte abgewickelt werden, liegt in der Natur der Sache. Ebenso gewiss schien es, dass die Spendensammlung auf der Straße oder in der Kirche auf Bargeld angewiesen ist. Aber schon seit einigen Jahren nagt es

Neuer Rekordwert: Über 65 Millionen Flüchtlinge weltweit

20.6.2017 – Zum diesjährigen Weltflüchtlingstag hat das Flüchtlingshilfswerk UNHCR eine traurige Rekordzahl veröffentlicht: 65,6 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Demnach ist die Zahl gegenüber dem Vorfahr erneut angestiegen, wenn auch „nur“ um 300.000 Menschen. Mehr als jeder Zweite

Promis voran: Schirmherren werben um Spenden

11.06.2017 – Per Videobotschaft werben Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier um Spenden für Afrika. So einig sich die Polit-Promis auch in der Sache sind, ziehen sie doch an verschiedenen Strängen: Während Gabriel der Schirmherr des Bündnisses „Aktion Deutschland

Weltumwelttag 2017 im Schatten von Trump

04.06.2017 – Während sich selbst die verbohrtesten Diktatoren dieser Welt wenigstens ein Lippenbekenntnis für den Umweltschutz abringen können, kündigt US-Präsident Donald Trump das Pariser Klimaschutzabkommen. Das mit der Umwelt sei alles halb so schlimm und die US-Wirtschaft sei sowieso wichtiger,

Themenbereiche

  • Aktuelle Nachrichten
  • Hilfsbedarf nach Ländern

  • Spendentipps
  • Wichtige Spendenzwecke