Update: Spenden für Rohingya – Geberkonferenz sagt 340 Millionen zu

24.10.2017 – Die Vereinten Nationen (UN) rufen zu Spenden für die Rohingya auf. Sie fürchten, dass insgesamt eine Million Angehörige dieser Volksgruppe aus Myanmar nach Bangladesch fliehen könnten. Damit wären beinahe alle lebenden Rohingya auf der Flucht vor den gewaltsamen Übergriffen in ihrer Heimat. Die Flüchtlingslager sind schon jetzt überfüllt und vom Monsunregen überschwemmt, es besteht Seuchengefahr. Auch das Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ hat nun zu Spenden aufgerufen. Bündnisorganisationen verteilen bereits Hygienepakete, Medikamente und Zelte in den Notunterkünften.

Hier ein Info-Video des Hilfsbündnisses mit Spendenaufruf:

Geberkonferenz – Nachricht vom 23. Oktober:

Aus finanzieller Sicht besteht nun etwas Hoffnung für die Rohingya, die aus ihrer Heimat Myanmar geflohen sind: 340 Millionen US-Dollar hat eine Konferenz aus Geberländern als Hilfszahlung zugesagt. Das Geld soll dazu verwendet werden, die Versorgung mit Wasser, Nahrungsmitteln und Medikamenten sicher zu stellen.

Aktuelle Situation

Hunderttausende Angehörige der muslimischen Volksgruppe (Artikel: Wer sind die Rohingya?) befinden sich seit Monaten auf der Flucht, da sie in Myanmar systematisch verfolgt werden, um Gesundheit und Leben fürchten müssen. Manche Beobachter sprechen sogar von „ethnischen Säuberungen“ an der Minderheit.

Rund 600.000 der Flüchtlinge haben im Nachbarstaat Bangladesch eine provisorische Aufnahme gefunden – über die Hälfte sind Kinder. Dort müssen die Menschen allerdings in Lagern leben und leiden unter einer schwierigen Versorgungslage. Hinzu kommt, dass Bangladesch selbst zu den ärmsten Ländern Asiens zählt und kaum eigene Ressourcen zur Verfügung stellen kann.

74 Millionen fehlen weiterhin – Spenden benötigt

Die Vereinten Nationen (UN) haben es sich zum Ziel gesetzt, bis zum kommenden Februar 434 Millionen US-Dollar zu sammeln. Berücksichtigt man weitere Geldzusagen der Europäischen Union in Höhe von 30 Millionen Dollar, fehlen bis zu diesem Zielwert noch weitere 74 Millionen Dollar. Spenden werden also benötigt.

Themenbereiche

  • Aktuelle Nachrichten
  • Hilfsbedarf nach Ländern

  • Spendentipps
  • Wichtige Spendenzwecke