Sie möchten gerne spenden, sind aber unsicher, wo Ihr Geld tatsächlich benötigt wird? Sie suchen Informationen zu den rechtlichen oder steuerlichen Rahmenbedingungen? Dann sind Sie beim Spendenratgeber fairhelfen.de an der richtigen Adresse. Hier finden Sie Daten und Fakten, mit denen Sie sich einen guten Eindruck verschaffen können, welchen Hilfsbedarf die Menschen in vielen Staaten Afrikas und anderen Teilen der Welt haben.

Wir von fairhelfen.de sind Ihr unabhängiger und neutraler Spendenratgeber. Wir sind keiner einzelnen Organisation verpflichtet, hegen allerdings aus inhaltlichen Gründen eine gewisse Sympathie für den Zusammenschluss „Aktion Deutschland Hilft“. Gerne geben wir Ihnen konkrete Tipps, die Sie für Ihre Spendenentscheidung weiterbringen. Denn nur wer gut informiert ist, trifft die richtige, persönlich befriedigende Wahl.

Spenden aktuell: Corona-Nothilfe

Wohl kein Thema bewegt die Menschen derzeit so wie die Corona-Krise. Gerade jetzt brauchen Menschen aus armen Ländern mit schlecht entwickelten Gesundheitssystemen unsere Unterstützung. Daher unser aktueller Beitrag: Spenden für Corona-Nothilfe

Bevorzugter Spendenzweck: Katastrophenhilfe

Gut fünf Milliarden Spendeneuro sind auch 2019 in Deutschland zusammengekommen – für die verschiedensten Zielländer und Spendenzwecke. Wie hoch die Summe tatsächlich ist, hängt vom verwendeten Berechnungsverfahren ab und ist erstaunlich unterschiedlich. Besonders gerne und häufig wird für akute Katastropheneinsätze gespendet, wie Erdbeben, Dürren oder Wirbelstürme. Laut Auskunft des Deutschen Spendenrats wird drei Viertel der Spendensumme für diese humanitäre Hilfe zweckgebunden ausgegeben.

Neben aktuellen Katastrophen gibt es zahlreiche Länder, die über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg einen erheblichen Spendenbedarf haben: Hier leiden die Menschen kontinuierlich unter Armut, Hunger, Kriegsfolgen, mangelhaften Bildungs- und Gesundheitssystemen.

Wichtige Zielländer

Seit Jahren kritisch ist beispielsweise die Lage in Syrien, Jemen, Südsudan und dem Irak. Neben einer Spendenhilfe sind langfristig wirksame, politische Lösungen notwendig. Aber auch in Deutschland leben viele Menschen, die jeden verfügbaren Euro benötigen: Flüchtlinge aus armen Regionen der Welt, Obdachlose, mittellose Kinder und andere Menschen am Rande unserer reichen Gesellschaft.