Spenden für Moldawien

Moldawien (Republik Moldau) ist das Armenhaus Europas. Das kleine Land zwischen Rumänien und Ukraine hat an die wirtschaftlichen Erfolge anderer ehemals kommunistischer Staaten nicht anknüpfen können.

Das nach Kaufkraft gewichtete Bruttonationaleinkommen beträgt umgerechnet gut 3700 US-Dollar pro Einwohner – also nur ein Elftel des deutschen Einkommens. Die Industrie ist stark unterentwickelt, die meisten Einwohner leben mehr schlecht als recht von der Landwirtschaft. Belastend für die wirtschaftliche Entwicklung ist der politische Konflikt um die moldawische Region Transnistrien, die nach staatlicher Unabhängigkeit strebt.

Moldawien-Karte:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lage der Kinder dramatisch

Etwa ein Viertel der Moldawier lebt und arbeitet im Ausland. Dass die Emigranten mehr Geld an ihre zu Hause gebliebenen Verwandten überweisen als im Lande insgesamt erwirtschaftet wird, unterstreicht die in Moldawien herrschende Armut. Schätzungsweise 50.000 Kinder wurden von ihren ausgewanderten Eltern in Moldawien zurückgelassen und müssen nun durch staatliche Fürsorge und private Spenden versorgt werden. Auch Kinderhandel und Kinderprostitution sind ein drängendes Problem.

Fakten über Moldawien

Nur 3,5 Millionen Einwohner leben in dem kleinen Binnenstaat Moldawien. Das Staatsgebiet grenzt an die großen Nachbarn Ukraine und Rumänien. Transnistrien (oder Dnjestr-Republik) ist ein schmaler, umstrittener Landstreifen zwischen dem Fluss Dnjestr und der Ukraine im Osten Moldawiens. Die moldawische Hauptstadt heißt Chișinău.

Das heutige Staatsgebilde ist 1991 aus der zerfallenden Sowjetunion entstanden. Daher spielen kommunistische Parteien weiterhin eine (wenngleich abnehmende) Rolle in der Landespolitik. Aufgrund enger historischer Beziehungen sprechen die meisten Einwohner Rumänisch. Seit Ende des 18. Jahrhunderts stand die Region abwechselnd unter russischem und rumänischem Einfluss, war aber niemals territorial selbständig.

Unsere Bewertung – Spenden-Bedarf in Moldawien: mittel

Wo spenden?

Folgende Spendenorganisationen arbeiten in Moldawien:

  • Kinderhilfe Moldawien
  • ora Kinderhilfe
  • Stimme der Tiere
  • Die Sternsinger

(Auswahl ohne Gewähr)

Fairhelfen.de informiert auch über die Nachbarstaaten Rumänien und Ukraine.