Spenden für Ukraine

Ähnlich wie in den Nachbarländern Russland und Weißrussland sind auch in der Ukraine vor allem Kinder und alte Menschen hilfsbedürftig. Sie sind besonders im Kriegsgebiet der Ostukraine in einer schwierigen Lage.

Aktuelle Entwicklung

Seit Beginn unseres Jahrhunderts wurde die Hoffnung genährt auf einen dauerhaften sozialen Aufschwung, von dem breite Bevölkerungsschichten der Ukraine profitieren. In der Tat hat die insgesamt positive Wirtschaftsentwicklung die früher weit verbreitete Armut etwas zurückgedrängt. Seit der internationalen Finanzkrise 2009 ist das Wirtschaftswachstum aber nicht mehr so stabil wie zuvor. Eine schwere Hypothek sind die politisch-militärische Krise um die Halbinsel Krim sowie die von Russland unterstützten Separatisten in der Ost-Ukraine.

Seit 2014 stehen sich in der Ostukraine russische und ukrainische Truppen sowie russische Milizen feindlich gegenüber. Die prorussischen Separatisten wollen eine Abspaltung von zwei ukrainischen Provinzen erzwingen. Über zwei Millionen Zivilisten sollen seither aus dem umkämpften Grenzgebiet geflohen sein.

Ukraine-Karte:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Problemfelder Waisen, Umweltschutz

Auch in Friedenszeiten sind die ukrainischen Probleme durchaus erheblich: Schätzungsweise 160.000 Kinder (nach offiziellen Angaben etwa 100.000) leben in Waisenhäusern, daneben gibt es in Kiew und anderen Großstädten etwa 150.000 Straßenkinder. Davon abgesehen wohnen die meisten armen Menschen in den ländlichen Regionen, wo sie versuchen ausbleibende Lohnzahlungen durch Eigenanbau landwirtschaftlicher Produkte auszugleichen.

Ein weiteres Problemfeld sind die Umweltschäden, die großenteils von der Schwerindustrie, dem Hauptwirtschaftszweig der Ukraine, hervorgerufen werden. Außerdem hat die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl weite Landstriche unbewohnbar gemacht. Die gesundheitlichen Risiken für die Einwohner sind erheblich. Die Lebenserwartung in der Ukraine liegt mit 71 Jahren unter dem europäischen Durchschnitt.

Über das Land Ukraine

Mit 603.700 Quadratkilometern ist die Ukraine der zweitgrößte Staat Europas. Etwa 45 Millionen Menschen leben hier – neben Ukrainern und Russen auch viele Minderheiten. Zur Ukraine gehört auch die autonome Halbinsel Krim im Schwarzen Meer.

Unsere Bewertung – Spenden-Bedarf in der Ukraine: mittel

Wem spenden?

Folgende Organisationen helfen in der Ukraine:

  • Kinderhilfswerk Ukraine
  • UNO Flüchtlingshilfe
  • Förderkreis Sumy-Hilfe
  • Hundehilfe Ukraine

(Auswahl ohne Gewähr)

Fairhelfen.de führt auch einige ukrainische Nachbarländer auf: Polen, Weißrussland, Russland, Moldawien und Rumänien.